9

Von  //  3. Februar 2011  //  Tagged: ,  //  Keine Kommentare

Mit tatkräftiger Unterstützung solch namhafter Regisseure wie Tim Burton („Ed Wood“) und Timur Bekmambetov („Wächter der Nacht“) , die hier als Produzenten fungieren, konnte Shane Acker sich den Traum erfüllen, seinen eigenen gleichnamigen Kurzfilm auf abendfüllende Länge zu strecken. Zwar bleibt dabei viel von der Rätselhaftigkeit und der gespenstischen Atmosphäre des Kurzfilms auf der Strecke, trotzdem sticht „9“ angenehm hervor im familientauglichen Einheitsbrei des amerikanischen Animationsfilms. Das postapokalyptische Szenario durch das die liebenswerten Stoffpuppen hier irren, ist nicht nur aufgrund der Maschinenmonster nichts für die jüngsten Zuschauer. In diesem Metier wurde eine solch explizite Hinwendung an ein erwachsenes Publikum bisher nur selten belohnt (remember Don Bluth?) – bleibt abzuwarten, wie es Ackers‘ Debüt ergeht.

USA 2009 / Regie: Shane Acker

zuerst erschienen in: Moviebeta 02/10

Über den Autor

Aufgewachsen inmitten der pulsierenden Film-Metropole Merkstein/Rheinland mit ihren schillernden Kino-Palästen, umgeben von hochkarätigen Stars, Regisseuren und Filmkritikern blieb Marco Siedelmann nicht viel anderes übrig, als selbst Filmjournalist zu werden. Er schreibt u. a. für critic.de, deadline und negativ.

Alle Artikel von

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm