Amos Vogel: Film als subversive Kunst

Von  //  7. Februar 2011  //   //  2 Kommentare

Warning: DOMDocument::loadXML(): Space required after the Public Identifier in Entity, line: 1 in /var/www/vhosts/f021.futris02.de/httpdocs/hardsensations/wp-content/plugins/wordpress-amazon-associate/APaPi/AmazonProduct/Result.php on line 149 Warning: DOMDocument::loadXML(): SystemLiteral " or ' expected in Entity, line: 1 in /var/www/vhosts/f021.futris02.de/httpdocs/hardsensations/wp-content/plugins/wordpress-amazon-associate/APaPi/AmazonProduct/Result.php on line 149 Warning: DOMDocument::loadXML(): SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in Entity, line: 1 in /var/www/vhosts/f021.futris02.de/httpdocs/hardsensations/wp-content/plugins/wordpress-amazon-associate/APaPi/AmazonProduct/Result.php on line 149 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/f021.futris02.de/httpdocs/hardsensations/wp-content/plugins/wordpress-amazon-associate/APaPi/AmazonProduct/Result.php on line 160

Auch unter dem Titel „Kino wider die Tabus“ erschienen und essentielle Lektüre für alle, die über den Tellerand schauen möchten. Klug und weitsichtig geschrieben, zudem atemberaubend bebildert. Die deutsche Übersetzung ist momentan nur antiquarisch verfügbar, das englische Original ist aber noch im Druck.

Der Untertitel „Von Eisenstein bis Kubrick“ ist dabei allerdings etwas irreführend – zwar finden sich auch Werke bekannterer Regisseure hier erwähnt, der besondere Wert liegt aber in all den unentdeckten Schätzen, die hier zu Tage gefördert werden, und das in riesiger Bandbreite: Aus allen Ecken der Welt werden Filme vorgestellt, die zum Teil mächtig am Sehapparat rappeln und deren Subversion oft politischer, manchmal aber auch ästhetischer Natur ist. Und so finden sich hier neben den klerikalen Angriffen eines Luis Bunuels auch politische Pamphlete aus Südamerika und Osteuropa bis zu den Exzessen eines Otto Mühl. Die Abbildungen sind hier zudem nicht wahllos zusammengestellt, sondern werden meist noch einmal gesondert analysiert.


Bei Amazon kaufen: Film As A Subversive Art


Film As A Subversive Art


Film als subversive Kunst


Film als subversive Kunst. Kino wider die Tabus – von Eisenstein bis Kubrick


Flattr this!

Über den Autor

Alex Klotz ist ein Zelluloid atmendes Wesen und betreibt den Blog hypnosemaschinen. Alex Klotz hat nie als Tellerwäscher, Aushilfsfahrer oder Kartenabreisser gearbeitet und gedenkt das auch in Zukunft nicht zu tun.

Alle Artikel von

2 Kommentare zu "Amos Vogel: Film als subversive Kunst"

  1. Alex Klotz 6. Juli 2012 um 15:30 Uhr · Antworten

    Nachtrag 2012: Die englische Originalausgabe ist mittlerweile scheinbar auch vergriffen, die deutsche ist im Vergleich dazu momentan wieder „billiger“ zu haben…

  2. Eckhard Heck 8. Februar 2011 um 05:15 Uhr · Antworten

    Klingt interessant. Und wann denkst du, kommt die englische Ausgabe aus dem Druck? Ich würde sie dann gerne kaufen.

Schreibe einen Kommentar

comm comm comm