The Mummy and the Curse of the Jackals
20. August 2011, Keine Kommentare

Die Experten streiten sich, ob der Regisseur senil war und/oder mittendrin das Geld ausging. Der Film ist aber schon in ...

Terror Serpent
7. August 2011, Keine Kommentare

Godfrey Ho verwurstet diesmal ein Drama über ein kleines Mädchen und seine Riesenschlange, vollkommen ohne Ninjas.

Diplomaniacs
22. Juli 2011, Keine Kommentare

Zwei Deppen haben einen Frisiersalon in einem indianischen Reservat eröffnet und vertreiben sich die Zeit mit Kalauern ...

The Villain still pursued her
4. Juli 2011, Keine Kommentare

Das erste Beispiel postmoderner Verfremdungstechnik im kommerziellen Hollywood-Film.

After Last Season
12. Juni 2011, 5 Kommentare

Das ist kein guter Film in irgend einem herkömmlichen Sinn, aber klinisch betrachtet von höchster Bedeutung.

Warrior of the Lost World
29. Mai 2011, 6 Kommentare

Post-Apokalypse in Italien. Never mind the gemähten Rasen und sauber asphaltierten Straßen.

The Mad Monster
16. Mai 2011, 2 Kommentare

Es gibt einen Grund, diesen Film durchzuhalten, nämlich George Zucco, der selten mehr Gelegenheit zum Overacten hatte.

Veerana
29. April 2011, Keine Kommentare

Zum Vertreiben böser Mächte bedient man sich bei uns meist eines Kruzifix. In Indien gibt's dafür eine Zuckerstange i ...

The Man without a Body
15. April 2011, Keine Kommentare

Reicher Sack will trotz Gehirntumor weiterleben - und kommt auf die naheliegende Idee, sich das Gehirn von Nostradamus e ...

If Footmen Tire You, What Will Horses Do?
4. April 2011, 1 Kommentar

Wenn wir so weitermachen wie bisher und den guten Herrn Jesus vertreiben, dann kommen die Commies und es geht uns allen ...

Hitler (Bobby Adams), Goebbels (Martin Kosleck), Reichstag (brennt).
The Hitler Gang
23. März 2011, Keine Kommentare

Die oddity unter den Hitler-zu-Lebzeiten-Filmen: Der Aufstieg der Nazis in Form eines Gangsterfilms.

Der Räuber Hotzenplotz
14. März 2011, 1 Kommentar

Hier tragen gleich drei Hauptdarsteller falsche Nasen.

Devil Species
4. März 2011, Keine Kommentare

Ich mache keine Witze über den Namen des Regisseurs.

The Mummy’s Curse
19. Februar 2011, Keine Kommentare

Wenn man auf Lon Chaney Jr. einschlägt, staubt er. Es grenzt mitunter an eine Komödie, aber kommt aus dem Nirvana.